Neue A-Klasse für Ex-Radprofi Peter van Petegem

Peter van Petegem

Paderborn, 02.06.2021. Er zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten Radprofis der 1990er und 2000er Jahre: Der ehemalige belgische Radrennfahrer Peter van Petegem - Sieger unter anderem der legendären Flandernrundfahrt, des flämischen Halbklassikers Omloop Het Volk sowie des Eintagesklassikers Paris-Roubaix, auch bekannt als die berüchtigte "Hölle des Nordens".

Dass der berühmte Klassikerfahrer Peter van Petegem es auch abseits des Radsport-Zirkus weiterhin sportlich mag, zeigt auch seine aktuelle Fahrzeugauswahl: Im Autohaus ROSIER in Paderborn konnte der 51-Jährige Belgier jetzt von Verkaufsberater Alexander Antipenko seine neue Mercedes-Benz A-Klasse in Empfang nehmen - natürlich in der sportlich schicken AMG-Line Version (Mercedes-Benz A 220 AMG Line - Verbrauchswerte: innerorts 8,10 l/100 km; außerorts 5,00 l/100 km; kombiniert 6,10 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 139,00 g/km; CO2-Effizienz B*).

"Als langjähriger Unterstützer des Radsports freuen wir uns sehr, dass Herr van Petegem auf unser Angebot aufmerksam geworden ist", so ROSIER Gebrauchtwagen-Verkaufsleiter Kai Knafla. So unterstützt ROSIER bereits seit vielen Jahren das "Team SKS Sauerland NRW" und ist auch bei vielen anderen Sportarten (u. a. SC Paderborn 07) als Förderer und Sponsor aktiv.

Foto (v. l.): ROSIER Verkaufsberater Alexander Antipenko bei der Fahrzeugübergabe der neuen Mercedes-Benz A-Klasse an den bekannten Ex-Radprofi Peter van Petegem.

 

Ähnliche Nachrichten:

ROSIER Auto für die "Crema di Colonia" von Lukas Podolski

Neue V-Klasse von ROSIER für Top-Sprinter André Greipel

Neues Teamfahrzeug für das "Team SKS Sauerland NRW" (Facebook)

 

Zur ROSIER Fahrzeugbörse

Peter van Petegem
    Zurück zur Übersicht

    ** Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

    Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Für die Steuerfestsetzung ist der WLTP-Wert entscheidend und rechtlich ist die Steuerfestsetzung des zuständigen Hauptzollamtes maßgebend. Die tatsächliche Steuerschuld wird in jedem Einzelfall durch dieses festgesetzt. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

    Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

    © 2022 ROSIER Holding GmbH
    Alle Rechte vorbehalten.