Facebook Pixel

Zur Auswertung von Kampagnen nutzt diese Webseite einen Facebook Pixel, der eine bessere Erfolgskontrolle von Werbekampagnen ermöglicht. Ihre Daten werden anonymisiert übermittelt und können nicht auf Sie persönlich zurückgeführt werden.

Cookies

Zusätzlich verwendet diese Webseite Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung.

ROSIER rüstet sich für die Zukunft

In Menden plant Rosier den Bau eines neuen Mercedes-Benz Hauses.

Menden, 07.12.2018. ROSIER rüstet sich für die Zukunft und investiert massiv in den Ausbau seiner Standorte: Am Hauptsitz in Menden ist jetzt der Startschuss für den Bau eines neuen Mercedes-Benz Autohauses gefallen. Bis Ende des nächsten Jahres soll hier einer der modernsten Mercedes-Benz Betriebe Deutschlands mit dazugehörigem AMG Performance Center entstehen. Erweitert wird das Angebot in der Fröndenberger Straße künftig zudem um die Marke Peugeot; darüber hinaus plant Rosier den Bau von zwei neuen Nutzfahrzeugzentren in Paderborn und Hemer.

Die Vorarbeiten für den Bau eines neuen Autohauses in Menden laufen bereits auf Hochtouren. Nach dem Abriss der alten Gebrauchtwagen-Halle vor der Verwaltung soll hier ein zweigeschossiges Gebäude in der modernen Mercedes-Benz Markenarchitektur entstehen. Auf mehr als 1.300 Quadratmetern Fläche wird das neue Autohaus ausreichend Platz für einen Showroom der Marken Mercedes-Benz, AMG und smart sowie für eine Serviceannahme und Besprechungsräume bieten. Als eines von 500 AMG Performance Centern weltweit präsentiert Rosier hier künftig auch eine exklusive Auswahl an Fahrzeugen der Motorsportmarke Mercedes-AMG.

Mercedes-Benz Erlebniswelt

Geplant ist ein einladendes, modernes Autohaus mit einer klaren Designsprache, lichtdurchfluteten Räumen und neuester Technik. Die intelligente Verbindung von analoger Welt und digitalen, dialogunterstützenden Medien soll eine neue, automobile Erlebniswelt schaffen und für eine spürbar verbesserte Betreuungsqualität sorgen. Mit der Anbindung an das hauseigene Blockheizkraftwerk trägt Rosier zudem ökologischen Gesichtspunkten Rechnung. In Vorbereitung der Baumaßnahmen wird aktuell bereits die Einfahrt auf das Firmengelände neugestaltet.

Mit dem Bau des neuen Autohauses schafft Rosier zudem Platz für eine zusätzliche Marke am Standort Menden: Nach den sehr guten Erfahrungen mit Peugeot in Arnsberg und Meschede wird Rosier das französische Fabrikat voraussichtlich ab Frühjahr 2020 auch an der Fröndenberger Straße anbieten und somit sein komplettes Markenportfolio am Firmenstammsitz abbilden. "Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden hier künftig an einem Standort vereint, das größte Neu- und Gebrauchtwagenangebot in der Region anbieten können", so Heinrich Rosier.

Neue Marke Peugeot

Ein Teil des bisherigen Mercedes-Benz Hauses wird hierzu zum Peugeot Autohaus umgebaut, zudem hält hier eine große Auswahl an jungen Gebraucht- und Jahreswagen der Marken Mercedes-Benz, smart und Peugeot Einzug. Mit der zusätzlichen Erweiterung des Gebrauchtwagenplatzes bei Audi/VW soll das Gebrauchtwagenangebot bei Rosier in Menden aber auch insgesamt noch weiter ausgebaut werden.

Nachdem Rosier bereits in den vergangenen zwei Jahren stark in die Erweiterung seines Betriebsgeländes investiert hat, will das Unternehmen mit diesen und weiteren Investitionen auch ein sichtbares Zeichen für den Wirtschaftsstandort Menden setzen. Aber auch für den technologischen Fortschritt im Autohandel, der unlängst auch in Menden Einzug gehalten hat: So können die Kunden ihr Traumauto seit Kurzem bei Audi in einer speziellen Kunden-Lounge mit Hilfe von Virtual Reality Anwendungen konfigurieren – und das nahezu lebensecht. Zudem investiert das Unternehmen bereits heute massiv in die Ladeinfrastruktur für Elektromobilität: Bis zum Jahr 2019 baut Rosier an seinen 18 Standorten rund 60 Ladepunkte für E-Autos auf, davon allein 14 in Menden.

Neue Nutzfahrzeugzentren in Paderborn und Hemer

Neben den geplanten Bauvorhaben in Menden investiert die Rosier-Gruppe zudem in die Modernisierung seiner Autohäuser in Paderborn und Braunschweig. Weitere Großprojekte sind außerdem mit dem Bau von zwei neuen Nutzfahrzeugzentren in Paderborn und Hemer geplant: So soll an der Edelburg in Hemer ein komplett neuer Servicebetrieb für Lkw entstehen. Hierzu werden in den nächsten Jahren die bisherigen Lkw-Werkstätten aus Menden und Hemer zentral in einem modernen Werkstatt-Betrieb zusammengelegt, was an den heutigen Standorten für eine spürbare Entlastung des Schwerlastverkehrs sorgen soll.

Als Vorbild hierzu dient Paderborn, wo Rosier parallel zu seinem Pkw-Betrieb bereits seit Jahren erfolgreich ein separates Mercedes-Benz Nutzfahrzeugzentrum betreibt. Da hierfür der Pachtvertrag ausläuft, wird das Unternehmen in den Bau einer eigenen Immobilie investieren. "Mit den geplanten Baumaßnahmen rüsten wir uns nach neuesten Maßstäben für die Zukunft unserer Unternehmensgruppe", so Heinrich Rosier.

In Menden plant Rosier den Bau eines neuen Mercedes-Benz Hauses.
    Zurück zur Übersicht