PEUGEOT - für jeden Bedarf das passende E-Fahrzeug

PEUGEOT 308 SW Hybrid

Wer sich für CO2-neutrale Mobilität entscheidet, der trifft schnell auf die Angebote des französischen Autobauers PEUGEOT, einem der Vorreiter im Bereich Elektromobilität: Bereits 75 Prozent der Pkw und 100 Prozent der leichten Nutzfahrzeuge sind bei der Löwenmarke schon heute mit elektrifiziertem Antriebsstrang erhältlich. Im Jahr 2021 war jedes sechste von PEUGEOT in Europa verkaufte Fahrzeug elektrifiziert, aktuell bereits jedes fünfte Fahrzeug. "Das zeigt, dass wir bei PEUGEOT das richtige Angebot für unsere Kundinnen und Kunden haben und, dass die Nachfrage nach elektrifizierten Fahrzeugen konstant stark wächst", so Markus S. Beckers, Verkaufs- und Serviceleiter der PEUGEOT Autohäuser Rosier in Arnsberg, Meschede und Menden.

Die große Modellpalette an Elektro- und Hybridfahrzeugen spricht schließlich für sich: So vereinen die vollelektrischen Fahrzeuge von PEUGEOT ihre besonders umweltschonende Fahrleistung mit modernster Technologie und einem Design, das begeistert. "Von den Kleinwagen über die kompakten SUV bis hin zum funktionalen Kombi – wir haben für jeden Bedarf das passende Elektroauto", verspricht Markus S. Beckers.

PEUGEOT e-2081 und e-20082

Im Pkw-Bereich sind der PEUGEOT e-2081 und der PEUGEOT e-20082 mit bisher mehr als 90.000 produzierten Fahrzeugen ein großer Erfolg. Ausgestattet mit jeweils einer 50 kWh Batterie, einem 100 kW Elektromotor (136 PS) und einem Drehmoment von 260 Nm, zeigen beide Modelle den aktuellen technologischen Fortschritt, um Fahrerinnen und Fahrern noch mehr Reichweite zu bieten. Diese beträgt beim e-2081 bis zu 350 bis 362 Kilometer (nach WLTP) und macht das Stadtauto mit seiner modernen, ausdrucksstarken Silhouette damit zum idealen Begleiter für den Alltag. Auf bis zu 342 Kilometer rein elektrische Reichweite (nach WLTP) kommt das City-SUV e-20082, das wie auch der e-2081 mit dem innovativen PEUGEOT 3D i-Cockpit® ausgestattet ist und dank hochmoderner Technologien ein intensives Fahrerlebnis und umfangreichen Bordkomfort garantiert. Aufgrund des sofort verfügbaren Drehmoments beschleunigt das Fahrzeug ohne Verzögerung und bewegt sich dabei völlig geräuscharm, vibrationslos und flüssig durch den Verkehr.

Die Vorteile der beiden Elektroautos gegenüber einem Verbrenner liegen für Rosier Verkaufsleiter Markus S. Beckers auf der Hand: "Sie sind gerade jetzt bei steigenden Spritkosten aufgrund ihrer geringeren Energie- und Wartungskosten, der Steuererleichterungen und der staatlichen Förderprämien so attraktiv." Zudem lässt sich die Reichweite der beiden E-Autos dank ihres so genannten ECO-Modus je nach Einsatzzweck optimieren. So lädt etwa der e-20082 mit Hilfe des einfachen und intuitiven Ladevorgangs in ca. 30 Minuten von Null auf 80 Prozent an 100 kW-Schnellladestationen (Dauer variiert je nach Leistung der Station sowie Temperaturverhältnisse).

Premiere PEUGEOT 308 SW

Daneben punktet PEUGEOT im Elektrobereich nicht nur mit dem Hochdachkombi e-Rifter3 und dem Reise-Van e-Traveller, sondern auch mit einem großen Angebot an Hybridfahrzeugen: Jüngstes Modell ist dabei der PEUGEOT 3084, der wahlweise als Plug-in Hybrid, Diesel oder Benziner erhältlich ist. Nachdem die Limousine bereits auf dem Markt ist und mit dem renommierten Red Dot Design-Award sowie dem "Women's World Car of the Year Award" ausgezeichnet wurde, steht die Kombiversion nun in den Startlöchern: Unter dem Motto "Rendez-vous mit der Zukunft" feiert der neue PEUGEOT 308 SW5 am 11. Juni 2022 Premiere und ist bereits jetzt bei Rosier zu sehen.Als Plug-in Hybrid verbindet der Kombi zwei Energiequellen – einen Elektromotor mit einer aufladbaren Batterie und einen Verbrennungsmotor – und eignet sich damit perfekt für Langstrecken. "So kann der Hybrid-Fahrmodus beispielsweise für kurze Fahrten und der Verbrennungsantrieb für längere Fahrten genutzt werden", erklärt Markus S. Beckers.

Im Segment der emissionslosen leichten Nutzfahrzeuge ist PEUGEOT bereits Marktführer in Europa und hat seine gesamte Transporter-Flotte elektrifiziert. Die Modelle e-Partner, e-Expert und e-Boxer gibt es für jeden Einsatzzweck in verschiedenen Längen und Ausführungen. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie im Vergleich zu den Dieselversionen keine Kompromisse hinsichtlich des Nutzvolumens oder der Zweckmäßigkeit eingehen. "Gleichzeitig bieten sie aber alle Vorteile des Elektromotors: niedrigere Betriebskosten, einfaches Fahren, sofortige Beschleunigung, hohes Drehmoment und die völlige Abwesenheit von Lärm, Vibrationen, Gerüchen und Emissionen", so Markus S. Beckers.

Verbrauchswerte:

1 PEUGEOT e-208 Elektromotor 136, 50 kWh 100 kW (136 PS): Reichweite in km: 350–362; Stromverbrauch (kombiniert) in kWh/100 km: 16,0–15,4; CO2-Emissionen (kombiniert) in g/km: 0.*
2 PEUGEOT e-2008 Elektromotor 136, 50 kWh 100 kW (136 PS): Reichweite in km: 330–342; Stromverbrauch (kombiniert) in kWh/100 km: 16,1–15,7; CO2-Emissionen (kombiniert) in g/km: 0.*
3 PEUGEOT e-RIFTER L1 Elektromotor 136, 50 kWh 100 kW (136 PS): Reichweite in km: 269–282; Stromverbrauch (kombiniert) in kWh/100 km: 20,7–19,6; CO2-Emissionen (kombiniert) in g/km: 0.*
4 PEUGEOT 308: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8-1,3 l/100 km, Stromverbrauch: 15,9-14,7 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert: 109-30 (g/km)***
5 PEUGEOT 308 SW: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,8-1,3 l/100 km, Stromverbrauch: 15,8-14,8 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert: 109-30 (g/km)***

 

* Die Werte wurden nach dem realitätsnäheren Prüfverfahren WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt, das das Prüfverfahren unter Bezugnahme auf den NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) ersetzt. Verbrauch und Reichweite eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Energieausnutzung durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst.

*** Für alle Plug-In Hybridversionen wurden die angegebenen Werte nach WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt. Das realitätsnähere Prüfverfahren WLTP hat das Prüfverfahren unter Bezugnahme auf den NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) ersetzt und wird auch zur Ermittlung der KFZ-Steuer herangezogen. Der Stromverbrauch und die Reichweite beziehen sich auf die ersten 100 Kilometer in Verbindung mit einer vollen Ladung der Batterie. Die Reichweite (EAER) beschreibt die Fahrt im Hybridmodus. Die angegebenen Reichwei­ten und Werte stellen einen Durchschnittswert der jeweiligen Modellreihe dar. Sie können unter Alltagsbedingungen abweichen und sind von verschiedenen Faktoren abhängig, z. B. Ausstattung, gewählte Optionen, Bereifung, Außentemperatur, persönliche Fahrweise oder Strecken­beschaffenheit. Gewichtete Werte sind Mittelwerte für Kraftstoff- und Stromverbrauch von extern aufladbaren Hybridelektrofahrzeugen bei durchschnittlichem Nutzungsprofil und täglichem Laden der Batterie.

Für alle Benzin- und Dieselversionen stehen keine offiziellen NEFZ-Werte zur Verfügung, da diese entsprechend den europäischen Verordnungen ausschließlich nach WLTP homologiert worden sind. Das realitätsnähere Prüfverfahren WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) hat das Prüfverfahren unter Bezugnahme auf den NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) ersetzt und wird auch zur Ermittlung der KFZ-Steuer herangezogen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst.

PEUGEOT 308 SW Hybrid
Peugeot 308 Hybrid
PEUGEOT e-2008 und e-208
PEUGEOT e-Nutzfahrzeuge
    Zurück zur Übersicht

    ** Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

    Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Für die Steuerfestsetzung ist der WLTP-Wert entscheidend und rechtlich ist die Steuerfestsetzung des zuständigen Hauptzollamtes maßgebend. Die tatsächliche Steuerschuld wird in jedem Einzelfall durch dieses festgesetzt. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

    Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO₂-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO₂-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

    © 2022 ROSIER Holding GmbH
    Alle Rechte vorbehalten.